„Korruption ist in Rumänien eine Epidemie“

Das Online-Portal „Sauberes Rumänien“ kämpft gegen Korruption – und gehört inzwischen zu den am meisten aufgerufenen Informationsportalen in Rumänien. Im Interview erklärt die Gründerin Alina Mungiu-Pippidi die Hintergründe der aktuellen Proteste im mai mult | more »

Presa din Germania despre imensul steag uman „👍 Eine riesige rumänische Flagge”. Grindeanule, românii din Germania îți strigă : „✊Diebe!” und „👎 Rücktritt !”

Rumänien: Massenproteste gegen Regierung halten an. „✊ Diebe !” und „👎Rücktritt !”. Tausende hielten ihre leuchtenden Handy-Bildschirme gegen farbiges Papier und bildeten so eine riesige rumänische Flagge. „👎Stopp Korruption ! ✊ Kampf mai mult | more »

Frankfurter Allgemeine : Stadt, Land, Verdruss „Diebe im Regierungsgebäude”

In Bukarest gehen jeden Abend Tausende Rumänen auf die Straße, um gegen die Regierung zu demonstrieren. Aber nicht das ganze Land ist in Aufruhr. In der Provinz hält man die Demonstranten für mai mult | more »

Der Strippenzieher in Rumänien / Presa din Germania il numeste pe Dragnea „papusarul din Romania cu mustata Schnauzer si avere considerabila”

Revista germana „Cicero” ii dedica un articol liderului PSD, Liviu Dragnea, pe care il considera autorul moral si beneficiarul ordonantelor privind modificarea Codurilor Penale si care, in curand, ar putea urmari activitatea mai mult | more »

Der Spiegel : Trotz Einlenken der RegierungEine halbe Million Rumänen auf der Straße .

(n.r. 👎 Grindeanu, verschwinden ! ✊ ) Piaţa Victoriei ca un furnicar de luminiţe a fost folosită ca ilustraţie şi de jurnaliştii de la Der Spiegel. Revista germană, pe pagina sa electronică, mai mult | more »

Presa din Germania : Rumänien Massen-Proteste gegen Amnestie für korrupte Politiker „Wach auf, Rumänien!” oder „Nieder mit den Dieben!”

Bukarest . Zehntausende Menschen haben in Rumänien gegen die von der Regierung geplante Amnestie für korrupte Politiker und andere Straftäter protestiert. Die größte Demonstration fand in der Hauptstadt Bukarest statt, wo rund 20.000 mai mult | more »

„Unten mit PSD die rote Pest !” Rumänien : Staatschef demonstriert mit gegen Regierung

In Rumänien sind rund zehntausend Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die von der sozialliberalen Regierung geplante Lockerung von Antikorruptionsgesetzen zu protestieren. Unter den Teilnehmern war auch Staatspräsident Iohannis. Eine Clique mai mult | more »

Cine este romanca Ramona Pop, aleasa viceprimar al Berlinului

Pe 8 decembrie 2016, romanca Ramona Pop, reprezentanta Partidului Verde din Berlin, a fost aleasă unul dintre cei doi viceprimari ai capitalei Germaniei. Se vehiculeaza ca Ramona Pop, tanara de 39 de mai mult | more »

Rumänien steuert auf die nächste Krise zu (n.r. Bravo Iohannis! Dragnea und Tariceanu werden Rumänien zerstören)

Rumäniens Staatschef Klaus Iohannis blockiert die Ernennung von Sevil Shhaideh zur Ministerpräsidentin. Ihre Partei, die sozialdemokratische PSD, sieht darin einen Affront. Rund zwei Wochen nach den Parlamentswahlen steuert Rumänien auf die nächste mai mult | more »

Câștigi sub 870 de euro pe lună? Poți primi Wohngeld – Ajutorul pentru plata chiriei în Germania

Rezidenții din Germania au dreptul, în anumite condiții, la Wohngeld, adică bani pentru achitarea chiriei. Ideea acestei alocații este simplă: dacă familia în cauză câștigă puțin, dar în același timp nu primește mai mult | more »

 

SUPER NEWS ! Comati PSG deschide agentie la Iasi

🚍 www.COMATI-PSG.ro : Ne bucurăm sa vă anunțăm că din 10 martie 2017 se deschide Agenția Comati PSG din Iași!

Adresa 🏢 Str. Strapungere Silvestru, nr. 11 D2 (în apropierea Gării)
☎️(+40) 332 086006
☎️(+40) 764 826800

🚍 www.COMATI-PSG.ro

Cum poţi face afaceri în Germania dacă ai o firmă în România

Germania, cel mai mare partener comercial al României, a atras până acum doar patru companii cu centrul decizional în România. ECONOMICA.NET vă spune care sunt metodele prin care puteţi să vă extindeţi business-ul pe cea mai ofertantă piaţă din UE.

La nivelul anului 2015, numărul companiilor cu centrul decizional în România care deţineau unităţi în Germania se limita la patru, potrivit informaţiilor furnizate ECONOMICA.NET de către Institutul Naţional de Statistică. Iar în 2014 numărul acestora era trei. Aceasta, deşi Germania este cel mai important partener comecial al României, schimburile comerciale între cele două state ridicându-se la peste 24 de miliarde de euro în primele 11 luni din 2016, cu 13% peste nivelul raportat în perioada similară a anului anterior. Practic, 20% din totalul comerțului exterior al României este direcţionat către Germania, exporturile totalizând în perioada ianuarie-octombrie 2016, conform ultimelor date INS, 10,3 miliarde de euro.

Nu în ultimul rând, din informaţiile Camerei de Comerţ Româno-Germană, 8.000 de companii germane, respectiv cu capital german, sunt active în România și au contribuit la crearea a peste 250.000 de locuri de muncă la nivel naţional. Investițiile germane directe însumează 8 miliarde euro.

Ce trebuie să faci pentru a face afaceri în Germania.

www.Comati-PSG.ro : Autocarele noastre sunt dotate cu POS. Acum puteți plăti biletele sau coletele cu cardul bancar

www.Comati-PSG.ro 🚍 Autocarele noastre sunt dotate cu POS 💳 Acum puteți plăti biletele sau coletele cu cardul bancar.

Va dorim calatorie placuta si, desigur, ca toate lucrurile din viata dumneavoastra sa fie la fel de simple si eficiente precum rezervarea unui bilet la Comati.

Avantajele cardului:
1. La plata cu cardul 💳 economisiti timp
2. In cazul unui furt, nu pierdeti banii
3. Puteti plati fix cat valoreaza bunul sau serviciul, nu rotunjit
4. Anumite carduri 💳 ofera reduceri sau bonusuri

Profitati de aceasta facilitate si pe autocarele Comati

pentru detalii click la 🚍 www.Comati-PSG.ro

„Korruption ist in Rumänien eine Epidemie“

Das Online-Portal „Sauberes Rumänien“ kämpft gegen Korruption – und gehört inzwischen zu den am meisten aufgerufenen Informationsportalen in Rumänien. Im Interview erklärt die Gründerin Alina Mungiu-Pippidi die Hintergründe der aktuellen Proteste im Land.

treffpunkteuropa.de: Was ist das erste Ziel der Internetplattform „clean Romania“?

Alina Mungiu-Pippidi: In 2004 haben wir eine Koalition von NGOs, Gewerkschaften und studentischen Vereinigungen gegründet, die heute den Namen „clean Romania“ trägt. So heißt auch unsere website. Clean Romania wurde gegründet, weil es unzureichendes bürgerschaftliches Engagement gegen Korruption in Rumänien gab.

Besonders einflussreich wurde die Koalition 2004, da unsere Arbeit Einfluss auf den Ausgang der Wahlen hatte. Darüber hinaus wurde jemand aus unserer Koalition, Monica Macovei Justizministerin. Später stellten wir fest, dass Mobilisierung nicht genug war. Wir gründeten die Website als eine Plattform für whistle blower und gemeinsame Aktionen gegen Korruption.

Presa din Germania despre imensul steag uman „👍 Eine riesige rumänische Flagge”. Grindeanule, românii din Germania îți strigă : „✊Diebe!” und „👎 Rücktritt !”

Rumänien: Massenproteste gegen Regierung halten an. „Diebe !” und „👎Rücktritt !”. Tausende hielten ihre leuchtenden Handy-Bildschirme gegen farbiges Papier und bildeten so eine riesige rumänische Flagge.

„👎Stopp Korruption ! ✊ Kampf für Demokratie !”

Am 13. Tag in Folge haben in Rumänien tausende Menschen gegen die Regierung demonstriert. Zwei Minister sind bereits zurückgetreten.

Trotz tiefer Temperaturen sind in Rumänien erneut tausende Demonstranten gegen die Mitte-links-Regierung auf die Straße gegangen. Laut Medienberichten versammelten sich in der rumänischen Hauptstadt Bukarest rund 50.000 Menschen. Vor dem Regierungssitz riefen Demonstranten „Diebe” und „Rücktritt”. Tausende hielten ihre leuchtenden Handy-Bildschirme gegen farbiges Papier und bildeten so eine riesige rumänische Flagge.

In mindestens sieben weiteren Städten in Rumänien gab es Demonstrationen. Neben Bukarest bildete die Stadt Cluj in Siebenbürgen mit rund 10.000 Teilnehmern einen Schwerpunkt der Proteste. Auslöser der inzwischen 13 Tage andauernden Proteste war ein Dekret, mit dem kleinere Korruptionsfälle im Staatsdienst entkriminalisiert werden sollten. Angesichts der Proteste zog die Regierung das Dekret inzwischen zurück. Justizminister Florin Iordache, der den Erlass entworfen hatte, trat am Donnerstag zurück.

Frankfurter Allgemeine : Stadt, Land, Verdruss „Diebe im Regierungsgebäude”

In Bukarest gehen jeden Abend Tausende Rumänen auf die Straße, um gegen die Regierung zu demonstrieren. Aber nicht das ganze Land ist in Aufruhr. In der Provinz hält man die Demonstranten für Scharlatane.

Über die Piata Victoriei, den Platz des Sieges, weht in Böen ein eisiger Wind. Wer hier ausharren will, muss sich warm anziehen. Trotzdem ist der Platz den ganzen Abend voller Menschen. Um fünf Uhr ist es noch ein kleines Grüppchen, kurz nach sechs, wenn in den umliegenden Büros Feierabend ist, werden es schnell mehr, dann sind es bis zehn Uhr einige tausend. Kaum einer hält den ganzen Abend durch, an den Rändern des Platzes ist ein ständiges Kommen und Gehen zu beobachten. Es gibt keine Bühne, keine Redner, nur Sprechchöre, rumänische Fahnen und selbstgebastelte Schilder mit Losungen gegen die „Diebe“ im Regierungsgebäude auf der anderen Seite des Platzes. So geht das nun schon seit zehn Tagen jeden Abend.

Der Strippenzieher in Rumänien / Presa din Germania il numeste pe Dragnea „papusarul din Romania cu mustata Schnauzer si avere considerabila”

Revista germana „Cicero” ii dedica un articol liderului PSD, Liviu Dragnea, pe care il considera autorul moral si beneficiarul ordonantelor privind modificarea Codurilor Penale si care, in curand, ar putea urmari activitatea Guvernului doar la „televizorul din celula”, scrie ziare.com.

In articolul publicat de revista Cicero sub titlul „Papusarul din Romania” se arata ca Florin Iordache a demisionat din functia de ministru al Justitiei din cauza scandalului ordonantelor, dar „autorul spiritual” al controversatelor acte normative este cu totul altul, mai exact Liviu Dragnea.

„Liviu Dragnea este autorul moral al controversatei ordonante de urgenta care pare croita pe masura presedintelui Camerei Deputatilor. El trebuie sa isi asume acum responsabilitatea pentru situatia precara in care se afla Guvernul Grindeanu”, relateaza publicatia germana, semnaland faptul ca in cei 20 de ani de politica, inginerul de 54 de ani, cu „par carunt si mustata Schnauzer”, a ajuns la o „avere considerabila”.

In plus, articolul semnaleaza ca Dragnea a fost suspectat de mai multe ori de coruptie, dar a reusit sa scape pana in aprilie 2016, cand a fost condamnat la inchisoare cu suspendare pentru frauda electorala.

Acum liderul PSD are un nou proces pe rol, in care este acuzat de instigare la abuz in serviciu, infractiune dezincriminata mascat prin controversata ordonanta de urgenta.

„Zilnic, protestatarii ies in piata cu postere in care Dragnea apare in zeghe”, se mai arata in articolul Cicero, prezentandu-se totodata si felul in care se apara liderul PSD, care se considera nevinovat.

Pa parcursul scandalului, Liviu Dragnea a aratat cu degetul catre presedintele Iohannis, amenintandu-l cu suspendarea, se mai mentioneaza, printre altele, in text.

„Daca Dragnea va fi gasit vinovat in dosarul de abuz in serviciu, el nu va putea urmari activitatea Guvernului decat la televizorul din celula inchisorii”, conchide autorul articolului.

%d blogeri au apreciat: