Dezvăluiri: sclavia modernă a muncitorilor ROMÂNI în GERMANIA…

Am primit la redacție o scrisoare deschisă trimisă de un român care lucrează în Germania de trei ani și în care reclamă discriminarea și abuzurile la care sunt supuși unii români de mai mult | more »

Martin Schulz se dezice de borfasul Dragnea

Martin Schulz, interpelat de un român din Germania despre susţinerea lui Liviu Dragnea Martin Schulz, contracandidatul Angelei Merkel pentru fotoliul de cancelar, a fost duminică într-o vizită electorală la Wiesbaden, oraș din mai mult | more »

Presa germana : „Dragnea Mafiosi-Regierung, Diebe !”. Tausende demonstrieren für eine unabhängige Justiz

Proteste gegen die Regierungspläne in Rumänien. In mehreren rumänischen Städten haben tausende Menschen gegen eine von der sozialliberalen Regierung geplante Justizreform demonstriert. Sie kritisieren, dass die Regierung die Justiz völlig unter ihre mai mult | more »

Operațiune de amploare. Germania și-a repatriat aurul

Germania a repatriat 743 de tone de aur ţinute până acum la Paris şi New York. Peste 50.000 de lingouri de câte 12 kilograme fiecare au fost transferate într-una dintre cele mai mai mult | more »

Germania dă startul unei noi etape în revoluţia energetică. Va construi o fabrică ce va rivaliza cu Tesla

Executivii germani se pregătesc să anunţe că vor fi gazda unei fabrici de baterii litiu-ion, al cărei principal scop va fi să rivalizeze cu Gigafactory, cea mai mare fabrică de baterii de mai mult | more »

Magazin romanesc Rheda-Wiedenbrück „Astazi am primit vinuri la ?? Magazinul Romanesc”

Locuiesti in Rheda sau imprejurimi ? Astazi am primit vinuri la ?? Magazinul Romanesc ?? de vizavi de Netto. Va asteptam in curand cu drag ! #saptepacate #cotnari #dracula… Magazin romanesc Rheda-Wiedenbrück. mai mult | more »

Rumänien. Regierungsparteien fordern Premier zum Rücktritt auf . DRAGNEA RAUS !!!

Wochenlang hatten Rumänen gegen die geplante Lockerung des Strafrechts für Korruptionsfälle demonstriert, dann zog Premier Grindeanu das umstrittene Gesetz zurück. Jetzt wendet sich seine Partei gegen ihn. Rumäniens sozialdemokratische Regierungspartei PSD will mai mult | more »

„Korruption ist in Rumänien eine Epidemie“

Das Online-Portal „Sauberes Rumänien“ kämpft gegen Korruption – und gehört inzwischen zu den am meisten aufgerufenen Informationsportalen in Rumänien. Im Interview erklärt die Gründerin Alina Mungiu-Pippidi die Hintergründe der aktuellen Proteste im mai mult | more »

Presa din Germania despre imensul steag uman „? Eine riesige rumänische Flagge”. Grindeanule, românii din Germania îți strigă : „✊Diebe!” und „? Rücktritt !”

Rumänien: Massenproteste gegen Regierung halten an. „✊ Diebe !” und „?Rücktritt !”. Tausende hielten ihre leuchtenden Handy-Bildschirme gegen farbiges Papier und bildeten so eine riesige rumänische Flagge. „?Stopp Korruption ! ✊ Kampf mai mult | more »

 

Category Archives: Rumänen

Der Spiegel : Trotz Einlenken der RegierungEine halbe Million Rumänen auf der Straße .

(n.r. ? Grindeanu, verschwinden ! ✊ )

Piaţa Victoriei ca un furnicar de luminiţe a fost folosită ca ilustraţie şi de jurnaliştii de la Der Spiegel. Revista germană, pe pagina sa electronică, a scris că jumătate de milion de români au fost în stradă deşi guvernul a retras ordonanţa 13.

Obwohl Rumänien den umstrittenen Korruptionserlass gekippt hat, versammelten sich landesweit erneut Hunderttausende Demonstranten auf den Straßen. Ihre Wut richtet sich gegen die sozialdemokratische Regierung.

Nach tagelangen heftigen Protesten hat die rumänische Regierung die umstrittene Lockerung des Antikorruptionsgesetzes zurückgenommen – doch damit geben sich die Demonstranten offenbar nicht zufrieden. Am sechsten Tag in Folge gingen die Menschen auf die Straßen. Die Zahl der Demonstrationsteilnehmer stieg noch einmal an.

Medienberichten zufolge versammelten sich landesweit insgesamt 500.000 Menschen, um gegen die Regierung zu demonstrieren. Allein auf dem Siegesplatz im Zentrum der Hauptstadt Bukarest waren es demnach 200.000 bis 300.000. In der Stadt Timisoara gingen den Angaben zufolge 40.000 Menschen auf die Straße, in Cluj-Napoca waren es 45.000. In zahlreichen anderen Städten gab es ebenfalls Proteste gegen die Regierung.

si presa din Germania, Aktuelle Nachrichten, Frankfurter AZ, Deutsche Welle… : Rumänien steht auf gegen Korruption

Rumänien steht auf gegen Korruption. Rumänien steht Kopf. Die Demonstrationen gegen Korruption verändern das Land. Die Bevölkerung fordert den Rücktritt der Regierung. Eine Reportage vom Siegesplatz in Bukarest von Laurentiu Colintineanu.

Es ist schon die vierte Protestnacht in Bukarest nacheinander. Tausende Demonstranten strömen jeden Abend zum Siegesplatz, wo die rumänische Regierung ihren Sitz hat. Es sind die größten Demonstrationen nach der antikommunistischen Revolution vor 27 Jahren. Viele sprechen schon von der „Revolution der Jugendlichen”, es sind jedoch alle Altersgruppen anwesend.

Die Jugendlichen protestieren für ihre eigene Zukunft, die Älteren sagen, sie protestierten für die Zukunft der Jugendlichen. Die Anzahl der Menschen auf dem Siegesplatz wächst mit jedem Tag. Bei schönem Wetter am Wochenende mit Spitzentemperaturen um die 14 Grad versprechen die Demonstranten im Internet „die größte Demo aller Zeiten”, sogar mehr als die insgesamt 300.000 Leute von Mittwochabend.

Den ganzen Tag über herrscht hier, im Zentrum Bukarests, eine friedliche Maidan-Stimmung. Ein Unternehmer hat sein Büro direkt auf den Platz versetzt. Von 9 bis 17 Uhr arbeitet er. Danach klappt er seinen Laptop zu und nennt sich „Spätschicht-Demonstrant”. Neben ihm steht für einige Stunden ein Jugendlicher, der Snacks und Früchte spendet.

În acest moment toata presa din Germania, bă nene TOATĂ, scrie despre protestele anti PSD din Romania : Protest in Rumänien „Bis der Filz entworren ist”

Die Rumänen lassen nicht locker: Am dritten Tag in Folge haben sie gegen ihre Regierung protestiert. Doch die hält weiter an der umstrittenen Verordnung fest, die korrupten Amtsträgern Straffreiheit gewährt.

„Weg damit”, rufen die Demonstranten und sie meinen die Eilverordnung der Regierung von Ministerpräsident Sorin Grindeanu, die korrupte Politiker vor der Justiz schützen soll. Zehntausende sind auch gestern wieder auf die Straße gegangen: in Bukarest, in Timisoara, in Cluj, in Constanta und in Iasi.

Es sei eine Willkür-Verordnung, heimtückisch bei Nacht und Nebel verabschiedet, die ihn zum Protest auf die Straße treibe, erklärt ein Mann. Eine Eilverordnung, die Korrupten und Straftätern im Parlament nütze. „Wir sind hier, weil wir uns ein zivilisiertes Land wünschen, ein modernes und demokratisches Land, in dem unsere Wünsche von der Regierung gehört werden”, sagt der Rumäne.

Frankfurter Allgemeine Zeitung : Keine Strafe für korrupte Politiker: Massenproteste in Rumänien

Keine Strafe für korrupte Politiker: Massenproteste in Rumänien

Die rumänische Regierung hat eine umstrittene Amnestieregelung für korrupte Politiker verabschiedet. Sie bleiben straffrei, wenn der entstandene Schaden unter 44.000 Euro liegt. Tausende Menschen gingen danach auf die Straße.

Presa din Germania : Rumänien Massen-Proteste gegen Amnestie für korrupte Politiker „Wach auf, Rumänien!” oder „Nieder mit den Dieben!”

Bukarest . Zehntausende Menschen haben in Rumänien gegen die von der Regierung geplante Amnestie für korrupte Politiker und andere Straftäter protestiert.

Die größte Demonstration fand in der Hauptstadt Bukarest statt, wo rund 20.000 Menschen am Justizministerium vorbeizogen. Sie riefen Slogans wie ✊ „Wach auf, Rumänien!” oder ? „Nieder mit den Dieben!”

In der siebenbürgischen Stadt Cluj (Klausenburg) gingen rund zehntausend Menschen auf die Straße. Auch in Sibiu (Hermannstadt) und Iasi beteiligten sich tausende Menschen an Kundgebungen. Landesweit wurde die Zahl der Teilnehmer auf 40.000 geschätzt.

Die sozialdemokratische Regierung von Ministerpräsident Sorin Grindeanu hatte am Mittwoch zwei Dekrete veröffentlicht, nach denen Strafgefangene, die zu weniger als fünf Jahren Haft verurteilt wurden, aus dem Gefängnis entlassen werden sollen. Sollten die Dekrete verabschiedet werden, würden davon rund 2500 Häftlinge profitieren – darunter Politiker, die wegen Korruption in Haft sitzen.

„Unten mit PSD die rote Pest !” Rumänien : Staatschef demonstriert mit gegen Regierung

In Rumänien sind rund zehntausend Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die von der sozialliberalen Regierung geplante Lockerung von Antikorruptionsgesetzen zu protestieren.

Unter den Teilnehmern war auch Staatspräsident Iohannis. Eine Clique von Politikern mit strafrechtlichen Problemen wolle den Rechtsstaat schwächen, sagte er. Auch in anderen Städten gab es Kundgebungen. – Die neue Regierung will durchsetzen, dass Amtsmissbrauch straflos bleibt, wenn der Schaden unter umgerechnet 50.000 Euro liegt. Damit soll nach Meinung von Kritikern der Vorsitzende der mitregierenden Sozialisten, Dragnea, geschützt werden. Er steht wegen Amtsmissbrauchs vor Gericht. Der Schaden, den er verursacht haben soll, beträgt weniger als 50.000 Euro.

Cine este romanca Ramona Pop, aleasa viceprimar al Berlinului

Pe 8 decembrie 2016, romanca Ramona Pop, reprezentanta Partidului Verde din Berlin, a fost aleasă unul dintre cei doi viceprimari ai capitalei Germaniei. Se vehiculeaza ca Ramona Pop, tanara de 39 de ani originara din Timisoara, va fi chiar in cursa pentru presedintia Germaniei de anul acesta.

De fapt, numele rolului pe care il ocupa Ramona Pop este de primar, adică Bürgermeister, însă in Germania, acesta este echivalentul vice-primarului pentru ca primarul este Regierender Bürgermeister, adică primar guvernator.

Ramona Pop a militat în campania electorală pentru modernizarea grădinițelor și școlilor, care trebuie restaurate, și pe care vrea să le aducă într-un stadiu adecvat de funcționare. De asemenea, Pop a spus că mai dorește să introducă mai multe trenuri S-Bahn în rețeaua de transport în comun.

Ramona Pop a intrat în Parlament la 24 de ani, fiind cea mai tânără membră de atunci.   Ramona Pop s-a născut la Timișoara, pe 31 octombrie 1977 și a emigrat în Germania, împreună cu familia ei, în 1988. A absolvit liceul la Munster și s-a specializat în studii politice la Institutul Otto Suhr din cadrul Universității FU Berlin.

%d blogeri au apreciat: